Aktuelles 2019

Grundschule Mühlheim

Die gesunde Apfelschule

Aktuelles


Neue Infos in „Corona Zeiten“


Ab Montag, 29.06.2020 öffnet sich die Grundschule wieder für alle SchülerInnen. Allerdings findet der Regelbetrieb immer noch unter Pandemiebedingungen statt: Das bedeutet unter anderem:
Täglich verbindlicher Unterricht von mind. 4 Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht.


Es gibt einen gestaffelten Anfang und nach Klassen getrennte Pausen, da die Klassenstufen unter sich bleiben müssen.


Die jeweiligen neuen Stundenpläne wurden von den Klassenlehrerinnen versandt.
Es gibt ab 29.06.2020 keine Notbetreuung mehr; aber wie gewohnt die kostenpflichtige Verlässliche Grundschule. Anträge für dieses, bzw. auch schon für das nächste Schuljahr können über das Rektorat der Grundschule Mühlheim bekommen werden.


Ab 29.06.2020, sowie zu Beginn des neuen Schuljahres 20/21 müssen Sie als Eltern für Ihr Kind und wir Lehrkräfte eine entsprechende Erklärung – Gesundheitsbestätigung- abgeben.


Weitere Infos entnehmen Sie bitte dem zugesandten Elternbrief.

TERMINE


18. Mai: Rückkehr der 4. Klässler an die Grundschule von 8.00 Uhr  - 10.30


22. Mai beweglicher Ferientag


15. Juni : Rückkehr im wöchentlich rollierenden System Klasse 1 und 3,
dann Klasse 2 und 4

Von 8.00 – 10.30

 

Teilnahme an erweiterter Notbetreuung nur nach schriftlicher Anmeldung

möglich – täglich von 8.00 Uhr – 12.15 Uhr. (Stadt Sulz – Infektionsschutz)




Was zum Anschauen:

Was zum Bewegen:


Buchstaben Bewegungen


Was zum Anmalen:


Apfelmandala



Aus der Presse

Liebe Eltern,

aufgrund der Corona-Pandemie ist die Schule geschlossen.

Die Klassenlehrerinnen sind per school-fox oder postalisch erreichbar.

Das Rektorat ist von Montag- Donnerstag von 8 – 12.15 Uhr besetzt.

Eine Notbetreuung besteht an der Grundschule Bergfelden.


Falls Sie Bedarf haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Weitere Fragen beantwortet auch die Seite des Kultusministeriums Baden-Württemberg.


Voraussichtliche Aufnahme des Schulbetriebs an der Grundschule Mühlheim ist Montag,

der 20.April 2020 um 8 Uhr.

Bis dahin werden die Schülerinnen und Schüler mit Lernmaterial für zu Hause versorgt.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund

 

13. September 2019:

Einschulungsfeier - Das neue Schuljahr 2019/2020 beginnt

01. September 2019:

Lehrer gesucht

HILFE: LEHRER GESUCHT!!!!!!


Die Grundschule Mühlheim braucht für das kommende Schuljahr dringend eine/n Klassenlehrer/in für die Klasse 3 - Fach Deutsch. Stunden -/ Plan werden auf die persönliche Situation angepasst.


Wir haben Ihr Interesse geweckt? Sie wollen in einem jungen Team mitarbeiten? Dann kontaktieren Sie uns. Wir würden uns freuen und melden uns umgehend. Vielen Dank

07. März 2019:

"Das Herz muss Hände haben und die Hände ein Herz"

Was hat denn eine tibetische Weisheit mit der Narrenzunft Mühlheim/Renfrizhausen zu tun?

Das Herz unserer Narren hat Hände bekommen, denn sie haben viele Lose an viele Menschen verkauft.

Wirklich viele Lose! Und dann haben die Hände ein Herz bekommen und das eingesammelte Geld

der Grundschule Mühlheim gespendet. 650 Euro!

 

Wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken, liebe Narrenzunft.

Wenn Ihr uns im nächsten Jahr wieder befreit, zeigen wir Euch, wie wir das Geld eingesetzt haben.

 

Im Namen aller Kinder und Lehrerinnen der Grundschule Mühlheim,

 

Petra Plocher, Rektorin

01. März 2019:

Mittelalterlicher Schmotziger

Das Fasnetsmotto der Grundschule Mühlheim war in diesem Jahr für alle Klassen gleich: so begegnete einem am frühen Morgen des `Schmotzigen` Wesen aus dem Mittelalter: Ritter, Köche, Mägde, Edelfrauen, Prinzessinnen, Hofnarren, Prinzen, Kräuterfrauen, Bader und dazwischen fand man sogar einen modernen free-climber.

 

Und dann ging es los – mit der Namensnennung wie Siegfried vom Mühlenden Rad oder Lady Mary vom Hohen Kirchberg luden die Kinder zum Ritterfest ein. Lieder wurden gesungen, Gedichte vorgetragen, Tänze aufgeführt und in einem kleinen Theaterstück musste sich Ritter Kunibert tapfer verteidigen..

Fast hätte man dabei die Glocken der Narren nicht gehört, aber alle ging gerade nochmal gut und pünktlich durften die Schülerinnen und Schüler befreit nach Hause gehen.

 

Die Narren wurden wie üblich seitens der Rektorin und Ihrem Team ins Lehrerzimmer eingeladen, wo sie gerne Platz nahmen, um sich kurz zu erholen und sich für die kommende Zeit zu stärken.